Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

1967 - Platzkonzert an Pfingsten

Beifall für Platzkonzert

Pünktlich um 11:00 Uhr, umsäumt von einer großen Menschenmenge, erhob Dirigent Hans Gmeiner den Stab, um das gut vorbereitete Platzkonzert mit dem Stück "Festmusik für Bläser" von Hans Freivogel einzuleiten. Nach dem Graf-Zeppelin-Marsch von Carl Teike, für den die Kapelle ganz großen Beifall erhielt, folgte als drittes Stück die Ouvertüre "Auf Schusters Rappen" von Helmut Haase-Altendorf.

Dem Marsch "Gruß aus Ulm" von Walter Pfeuffer, der ebenfalls gut ankam, folgte die Ouvertüre "Silberbrunnen" von Emil Dörle. Mit dem Marsch von Sepp Tanzer "Mein Tirolerland" ging das gelungene Platzkonzert unter großem Beifall zu Ende. Die Musikkapelle wird sicherlich beim Parkfest im Juli ebenfalls ein gutes Programm bieten.  ( Bericht der Schwäbischen Zeitung)

Bildergalerie