Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

2010 - Wikinger-Ragalleere

"Wikinger - Ragalleere" - Kaum stand das Motto fest, kam während einer etwas längeren Musikprobe die Idee auf, dass richtige Wikinger eigentlich ein Schiff haben müssen. Außerdem sind die meisten der Ragalle-Musikanten ja nicht mehr die jüngsten und mit einem Schiff müsste man die ganzen Termine am Fasnets -Dienstag nicht alle zu Fuß wahrnehmen. Einem Handwerker wie dem Schmied-Done muss man so etwas natürlich nicht zwei mal sagen. Schon auf dem Nachhauseweg von der Musikprobe entstand der erste Plan für ein Ragalle-Wikingerschiff.

Der Holze-Schorsch hatte zufällig eine Achse eines landwirtschaftlichen Anhängers herumliegen, die Räder waren auch bald beschafft. Der Muckle-Done wusste, wie man eine passende Holzkonstruktion auf das Fahrwerk bastelt und der Reißa-Herbert sorgte für die passende Farbgebung und Beschriftungstechnik. Die Zugmaschine für den Fasnetsdienstag bekamen wir in Form eines "Fendt-Dieselross" vom Wetzel Heinz und als Fahrer stellte sich Klaus Nipp (Nippes) zur Verfügung, der als aktiver Musiker natürlich sein Tenorhorn mit auf den Umzug brachte.

In der Zwischenzeit hatten unsere Frauen sich um unsere Kostümierung gekümmert. So dass wir tatsächlich aussahen wie furchteinflößende, schreckliche, raubende und brandschatzende Wikinger.

Bildergalerie